Samstag, 23. August 2014

Looking for Alaska

Eine wie Alaska  von John Green (Fiesling!!)

Darum geht´s:
Miles ist 16, Jungfrau, nicht besonders beliebt und auf der Suche nach dem großen Vielleicht.
Und dieses Vielleicht findet er in einem Internat in der Person der besonderen, manchmal eigenartigen Alaska Young.
Alaska ist anders als alle, sie macht was sie will und sagt was sie denkt.
Vielleicht war das der Grund, warum er sich in sie verliebt hat.
Und vielleicht ist das große Vielleicht ein großes schwarzes Nichts, das alles verschlingt.


Meine Meinung:
Dieses Buch eignet sich wunderbar zum Nachdenken und regt auch dazu an, sich mit Gott und die Welt zu beschäftigen.
Somit würde ich es eher für gemütliche Leseabende auf dem Sofa oder in der Badewanne empfehlen, da es einfach kein Buch für öffentliche Verkehrsmittel ist.
Vielleicht liegt es an seinem doch sehr philosophischen Stil, dass die Handlung manchmal etwas langatmig und in die Länge gezogen wirkt.
Dennoch kommt man gut mit den doch recht unkonventionellen, aber unsagbar symphatischen Charakteren klar, die einfach meiner Meinung nach das buch ausmachen und zu dem machen, was es ist.
Ich meine, dass reicht zu dem Buch. Da ich finde, dass es schon recht schwer zu beurteilen ist.
Das heißt für euch: Lest es selbst!

Fazit: 8 von 10 Punkten
Preis: HC 16,90€ / TB 8,95€ / e 8,99€ 

Und immer schön weiterlesen!!
Eure traumfechterin

Kommentare:

  1. Ich habe das Buch auf deutsch & Englisch noch auf dem Sub ...
    Ich Glaube es wird mal zeit eins davon zu lesen =D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Englisch kann ich leider nicht beurteilen, ob es sich da anders verhält..
      Aber es ist auf jeden Fall wert, dass man mal rein liest!
      Lg

      Löschen